Allergologie

Allergische Erkrankungen nehmen in unserer westlichen Gesellschaft seit Jahren zu und werden allmählich zur Volkskrankheit. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Neben der Genetik und epigenetischen Faktoren wie die frühzeitige Auseinandersetzung des Immunsystems mit Mikroben und der Ernährung spielen auch klimatische Veränderungen und zunehmende Luftverschmutzung eine Rolle in der Entwicklung von Allergien.

Des Weiteren können wir beobachten, dass auch Menschen im dritten Lebensabschnitt erstmalig mit dem Auftreten von allergischen Erkrankungen konfrontiert sind.

Unsere Aufgabe ist es, Sie als Betroffene mit unserer jahrzehntelanger Expertise in der Allergologie umfassend zu beraten und individuelle Therapiekonzepte anzubieten. Voraussetzung dafür ist eine Anamnese geleitete Diagnostik mit standardisierten, allergologischen Testverfahren. Auch arbeiten wir routinemäßig mit den aktuellen Methoden der molekularen Allergiediagnostik und kooperieren zur Optimierung der Diagnostik von Kontaktallergien darüber hinaus mit dem IVDK (Informationsverbund dermatologischer Kliniken). Dieser wurde zur epidemiologischer Überwachung der Häufigkeit von Sensibilisierungen auf Kontaktallergene sowie der Detektion von neu auftretenden sensibilisierenden Kontaktstoffen gegründet.

Dr. med. Sibylla Chantraine, Expertin für die diagnostische und therapeutische Allergologie