Allg. Dermatologie

Übermäßiges Schwitzen

(Hyperhidrose)

Wo und wie viel wir schwitzen, können wir kaum beeinflussen. Die Aktivität der Schweißdrüsen ist anlagebedingt. Wenn die körpereigene „Klimaanlage“ allerdings ständig auf Hochtouren läuft – egal, ob es warm oder kalt ist, ob man sich angestrengt hat oder entspannt auf dem Sofa sitzt – beeinträchtigt diese „Hyperhidrose“ das ganze Leben. Wir bieten mehrere Therapiemöglichkeiten gegen extremes Schwitzen:

Hemmung der Schweißdrüsen durch Botox

Botox (Botulinumtoxin) wird in genau berechneten kleinen Mengen gezielt in die Region gespritzt, in denen die Schweißdrüsen überaktiv sind. Dort verhindert das Medikament die Aktivierung der Drüsen. Die Injektionen tun in der Regel kaum weh. Der Therapieeffekt setzt meist spätestens zwei Tage danach ein und hält im Schnitt bis zu 9 Monate. Hat der Körper das Botox nebenwirkungsfrei abgebaut und wiederholt man die Behandlung, hält die Wirkung oft sogar noch länger an.

Entfernung der Schweißdrüsen mit SlimLipo

Mit dem hochmodernen Lasergerät „SlimLipo“ ist es möglich, übermäßiges Schwitzen dauerhaft zu stoppen. Die sanfte und schmerzfreie Technik funktioniert ähnlich wie bei der Fettabsaugung: Durch die Hitze des Laserstrahls werden die Schweißdrüsen, die knapp unter der Haut liegen, zerstört. Anschließend werden sie abgesaugt. Mit „SlimLipo“ können wir sehr gezielt und präzise arbeiten. Wir nutzen dabei eine Wellenlänge, die das umliegende Hautgewebe nicht beschädigt. Benachbarte Regionen erwärmen sich nicht einmal. Insgesamt dauert beispielsweise eine Therapie beider Achseln in der Regel höchstens eine halbe Stunde. Die meisten Patenten sind bereits am Folgetag wieder arbeitsfähig.

Entfernung der Schweißdrüsen mit Ultherapy

Ultherapy-Geräte arbeiten mit gebündeltem (mikrofokussiertem) Ultraschall, der in tiefe Hautschichten dringt, wo gezielt „Hitzepunkte“ mit einer Temperatur von 65 bis 70 Grad gesetzt werden. Nur bei solch hohen Temperaturen kann man eine Wirkung erzielen. Die überaktiven Schweißdrüsen werden dadurch zerstört, die Schweißproduktion deutlich reduziert. In der Regel sind zwei bis drei Sitzungen nötig, um ein dauerhaftes Ergebnis zu erzielen. Ultherapy ist sanft und schmerzfrei. Die Patienten verspüren nur ein Wärmegefühl. Auch ist man direkt im Anschluss wieder arbeitsfähig. Die behandelte Haut kann lediglich ein bis zwei Tage gerötet und leicht schmerzempfindlich sein.

Persönlicher Beratungstermin: Übermäßiges Schwitzen

Vereinbaren Sie hier Ihren persönlichen Beratungstermin für eine Behandlung der Hyperhidrose in Hamburg bei der Praxis Dr. Prager & Partner.