Injektionslipolyse

(„Fett-weg-Spritze“)

Kleine Fettpolster etwa am Kinn, an den Oberschenkeln oder im Taillenbereich sind meist hartnäckig und verschwinden in der Regel weder durch Sport noch durch Ernährungsumstellung.

Die Lösung des Problems: Die Injektionslipolyse ist eine schonende Methode, die ambulant und ohne Narkose durchgeführt werden kann.

Injektionslipolyse, auch „Fett-weg-Spritze“ genannt, basiert auf einem Naturstoff, der in ähnlicher Form auch vom Körper produziert wird. Dieser wird mit ganz feinen Nadeln in die Fettpolster gespritzt. Die Fettzellen lösen sich auf, werden vom Körper auf natürliche Weise und nebenwirkungsfrei abgebaut. Die Haut ist von diesem Zellabbau nicht betroffen und wird durch den Umbauprozess sogar zur Neubildung von stützendem Kollagen angeregt: Sie passt sich der schlankeren Silhouette an.

Die Injektionslipolyse ist für die Patienten kaum spürbar. Im Anschluss können vorübergehend kleine Rötungen, Schwellungen oder Muskelkatergefühle auftreten, die aber innerhalb weniger Tage verschwinden.

Hervorragende Ergebnisse erzielen wir mit der „Fett-weg-Spritze“ übrigens auch bei „Orangenhaut“ (Cellulite), etwa an Oberschenkeln und Oberarmen. Insbesondere die Neubildung von stützendem Kollagen führt hier zu einer dauerhaft glatten, straffen und gesunden Haut.

Persönlicher Beratungstermin: Injektionslipolyse

Vereinbaren Sie hier Ihren persönlichen Beratungstermin für eine Behandlung mit Injektionslipolyse in Hamburg bei der Praxis Dr. Prager & Partner.