Die Kryolipolyse ist ein innovatives Verfahren des transdermalen Body-Contourings. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Fettabsaugung ist die Kryolipolyse ein nicht-invasiver Eingriff, der überwiegend schmerzarm verläuft. Fettzellen reagieren sehr empfindlich auf Kälte. Sie verhärten und werden instabil. Die Versorgung der Fettzellen kollabiert und eine Apoptose, ein Zellsterben, setzt ein.

Nicht jede Vereisung von Körpergewebe führt zu einem selektiven Fettabbau. Vielmehr schädigt die Applikation von Kälte primär die Haut, bevor es zu einer Wirkung in den tieferen Schichten kommt. Mit den heutigen Verfahren ist dieses Problem jedoch gelöst worden. Nun ist es möglich, die Haut durch gezieltes Erwärmen vor der Applikation der tiefer wirkenden Kälte zu schützen. 

Durch das körpereigene Lymphsystem werden die abgestorbenen Fettzellen nach und nach auf natürlichem Weg abgebaut. Im Vergleich zu invasiven Fettabsaugungen ist die Kryolipolyse eine angenehme Therapie der Körperformung. Die Fettzellenvereisung kann ohne Ausfallzeit für den Patienten durchgeführt werden, ist jedoch auch weniger effektiv als das physische Ausräumen der Fettzellen durch eine Liposuktion. Daher sollte die Therapie mehrmals wiederholt werden.

Vereinbaren Sie hier  ONLINE  Ihren persönlichen Beratungstermin.